Freitag, 6. März 2015

sieben Tage, sieben Bilder...



Freitag



ich möchte, für jeden Wochentag, ein Bild einstellen, das stellvertretend für den Tag sein könnte.
Begleitet mich auf die Reise.

Kommentare:

  1. Schmetterlinge...tja...
    Wohl eines der Tiere, die wir mit Lebensfreude,
    Unabhängigkeit und Freiheit verbinden. Sie scheinen
    zu fliegen und doch hängen sie bei genauerem
    Hinsehen an diesem dünnen Faden.
    Sind zu hölzernen Marionetten erstarrt...

    Für mich ist Dein Bild eine feine Metapher im
    Zwischenspiel von Freiheit und Zwängen, die
    uns im Alltag so einer Woche immer auf`s Neue
    begleiten. Es ist Freitag. Es wird langsam Zeit, die
    Fäden des Alltags durchzuschneiden und zu fliegen.

    Gedanken eines Tagpfauenauges am Freitag ;)

    filakia
    Daniela



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Gedanken zu meinem Freitagsbild sind weitreichender als meine ;-)
      Und ich finde sie sehr, sehr schön. Ja, wir sind Marionetten des Alltags. Nur am Wochenende können wir uns etwas entziehen, auch wenn wir an Fäden hängen.

      Ganz schöne Geschichte die Du Dir ausgedacht hast.

      filakia
      Dieter

      Löschen
  2. Die Schmetterlinge stehen wohl symbolisch für die Freude auf das kommende Wochenende. Das du als Ort einen verlassenen, für mich wahrnehmbaren, Konsumtempel auswählst, könnte auch auf die bevorstehende Freizeit hindeuten. Ein interessantes, Phantasie anregendes Spiel mit den Bildern.
    lg Erich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich willkommen auf meinem Blog, Erich.
      Und dann gleich mit einem so tiefgreifenden Kommentar.
      Dankeschön!

      Deine Gedanken zu meinem Freitagsbild treffen ins Schwarze.
      Ich hoffe Dich hier öfter zu lesen. Du bist immer willkommen.

      Liebe Grüße
      Dieter

      Löschen